Content Marketing mit Backlink Garantie

Content Marketing
Von Yves

In dieser kleinen Anleitung zeige ich euch wie man gezielt mit gutem Content, natürliche Links generieren kann.

Eigentlich rede ich nicht gerne von Content Marketing, weil mich der Begriff ähnlich nervt wie “Content is King“, aber in dem Fall mache ich eine Ausnahme. Also ja, es ist ein Content Marketing Tutorial das fast in jedem Bereich umgesetzt werden kann.

Und so gehen wir vor:

Wir suchen uns ein Thema in unserer Nische, das freiwillig von anderen verlinkt wird. Da gibt es eigentlich bei jedem etwas. Einfach ein paar Suchbegriffe in Google eingeben und die Backlinks der Top3 anschauen.

Da ich etwas unmotiviert war bei der Recherche habe ich für dieses Tutorial als Beispiel, “RSS Reader“ ausgesucht. Würde für Rankly.de nicht perfekt passen, aber ich könnte es bestimmt irgendwie unterbringen.

Also warum RSS Readers? Ganz einfach, es ist ein altes Thema, das kaum noch im Fokus steht. Neuer guter Content ist Mangelware. Dazu verlinken viele alte Seiten die ordentlich Trust haben darauf.

google-suchergebnisse

Also schauen wir uns mal das erste Suchergebnis näher an. (rss-readers.org) Der Content ist nicht gerade schön aufbereitet. Es gibt kaum Bilder. Im Grunde nur eine komplette Aufzählung aller RSS Reader, mit Minibeschreibung und ein bisschen über RSS. Das Beste daran. Sie werben auf der Seite damit, wer sie alles verlinkt. Hier der Screenshot. Schaut schon mal nicht schlecht aus.

Quellen-auf-der-seite

Als nächstes schauen wir uns die Backlinks näher an. Ich benutze dafür MajesticSEO.

majestic-ergebnisse

Die Startseite hat ~250 verweisende IPs. Ganz Ordentlich.

Auch wenn wir uns nur die stärksten Links bei MajesticSEO anschauen wird schnell klar, es sind die Art von Links die jeder haben möchte: Bundesbank, Universtäten, ein Radiosender usw.

moegliche-links

Diesen Schritt wiederholen wir für jede Seite in der Top10 und schreiben uns alle Links in eine Liste. (exportieren, wenn möglich um Arbeit zu sparen) Theoretisch kann es sich auch lohnen richtig tief zu gehen bis zur Top30 oder mehr, gerade wenn man nicht soviele Links findet. Auch sollten noch zusätzlich verwandte Suchbegriffe überprüft werden. So bekommt man noch mehr Seiten die auf unser Thema verlinken. Die verlinkenden Seiten werden später noch gebraucht.

Wenn wir das erledigt haben erstellen wir Content zu unserem Thema der bedeutend besser ist, als der vorhandene in den Top10. In diesem Fall könnte man zum Beispiel zu jedem Reader einen ausführlichen Testbericht schreiben mit Anleitung wie man das Ganze einrichtet, eine Tabelle anfertigen, eine Rangliste erstellen, besondere Funktionen auflisten, Negatives, Screenshots von jedem Programm machen usw. Nochmal auf den Punkt gebracht. Perfekten Content erstellen!

Was jetzt noch fehlt sind die Links: Dazu schreiben wir jede einzelne Seite an, die auf den alten Content verlinkt und machen Sie darauf aufmerksam, dass es eine neue wesentlich bessere Quelle gibt.

Wie ihr dabei vorgeht ist euch selbst überlassen. Ich empfehle in jeder Email eine persönliche Anrede und es sollte selbstverständlich nicht nach Massenmail oder Linkbettelei klingen. Variieren lohnt sich hierbei durchaus!

Ein paar Anregungen:

  • Frauennamen benutzen die am besten noch naiv klingen. Und ja die Conversion ist wirklich höher, bei Männern. Viel höher! Nicht umsonst hat vor einigen Jahren immer Lisa, jeden deutschen Webmaster wegen Linktauch angeschrieben. Ein paar kennen das vielleicht noch 🙂
  • Ihr wollt es noch billiger? Bei Gmail Adressen selber Gmail Email benutzen und ein hübsches Frauen Profilbild rein, das wird nämlich angezeigt
  • Ihr wollt den Sex Sells Vorteil noch weiter treiben? Unten in der Email Signatur einen Xing/Facebook/Linkdin Link zu eurem Fake Frauenprofil.
  • So tun als wenn man ihnen einen Gefallen tun möchte, nicht etwas haben möchtet
  • von veraltet, falsch, neuen Erkentnissen, ungenau, 5 Jahre alt und mittlerweile hat sich xyz geändert reden
  • Kurz halten
  • Anreden je nach Zielseite variieren: Liebes HR3 Team, Hallo Herr xyz, Liebe Frau xyz, Grüß Gott (in Bayern)
  • Manchmal funktioniert auch die Wahrheit und man schreibt einfach das man etwas besseres erstellt hat 😉

Zusätzlich kann man seinen Content auch noch in themenrelevanten Facebook Gruppen oder Foren posten. Als kleiner Bonus gibt es dann eventuell auch noch ein paar Likes, Shares, usw.

Wer immer noch nicht genug hat, kann noch alle Webseiten anschreiben, die sich mit dem Thema beschäftigen. Die Quote wird zwar nicht berauschend sein, aber lohnen kann es sich trotzdem je nach Thematik.

Fazit:

Je besser der Content, desto mehr Links bekommt man. Selbst wenn bei meinem Beispiel nur 5% verlinken, sind das immerhin 12 neue Backlinks. Mit ein bisschen Glück, dem richtigen Thema und top Content sind auch wesentlich mehr drin.

Nicht zu vergessen, man bekommt frischen Content für den man sich nicht schämen muss, mehr Besucher plus eventuell in der Zukunft noch weitere freiwillige Links. Wenn man langfristige Rankings anstrebt, sollte man bei der Content Erstellung eigentlich immer so vorgehen.

Über den Autor

Yves

Hallo. Mein Name ist Yves. Ich ranke seit 13 Jahren erfolgreich Webseiten und möchte in diesem Blog meine Erfahrung aus den Bereichen Suchmaschinenoptimierung, online Marketing, Conversion Optimierung und Webseiten Erstellung mit euch teilen.

Schreibe einen Kommentar